Wie du mit einfachen Tipps deine Ernährung im Berufsalltag meisterst

Unser Alltag ist oft durch Stress geprägt. Ein Termin jagt den nächsten, Deadlines setzen uns unter Druck und To-Do Listen erscheinen unendlich. Was dabei leider schnell zur Nebensache wird – Die Ernährung.

A: Das Hungergefühl wird durch den Stress unterdrückt, es wird deutlich zu wenig gegessen und Hauptmahlzeiten werden zum Teil ausgelassen. Der Körper fährt folglich auf Sparflamme und regelt die Sauerstoffaufnahme herunter. Spürbar wird das durch eine Energielosigkeit im Alltag, die Konzentration lässt nach und am Morgen in die Gänge zu kommen gestaltet sich immer schwieriger.

Zudem nimmt man so auch nicht alle Nährstoffe zu sich die man bräuchte und der Körper beginnt im Notfall Eiweisse abzubauen. Da Eiweiss ein wichtiges Baumaterial ist, kann sich dies unterschiedlich auswirken. Schlafprobleme und plötzliche Lebensmittel Unverträglichkeiten werden als häufigste Folge davon beobachtet.

B: Es wird zwar regelmässig gegessen, aber da es schnell gehen muss, wird kein Wert auf die Qualität gelegt. Auf dem Speiseplan landet regelmässig Fastfood und zwischendurch gibt es öfters Süsses.  Das Körperfett wächst und in den meisten Fällen geht damit eine schlechtere Fitness und ein schlechteres Wohlbefinden einher.

Mit folgenden Tipps wirst du diesen Problemen entgegen:

Vergiss dein Frühstück nicht. In der Frühe sind deine Speicher leer und die Kohlenhydrat-Aufnahme ist durch die hormonelle Situation begünstigt. Mit einem Müesli aus Flocken, Naturjoghurt und Früchten machst du alles richtig.

Baue gesunde Snacks ein wie Nüsse, Früchte oder Vollkornkräcker etc. Dadurch läufst du nicht Gefahr Heisshunger zu bekommen und sorgst bei der Arbeit für eine kurze Pause. Je höher der Stress, desto wichtiger werden Zwischenmahlzeiten.

MacBook Pro and assorted fruits flat lay photography

Arbeite so oft wie möglich mit unverarbeiteten Lebensmitteln. Planung ist dabei die halbe Miete. Wenn du beim Wocheneinkauf schon weisst, was du wann kochst, hast du die Lebensmittel jeweils schon zu Hause und das Ganze wird deutlich einfacher. Kannst du dir dein Mittagessen nicht vorkochen, dann wähle dein Essen in der Kantine oder im Restaurant bewusst aus.

Nimm 5-mal am Tag Gemüse oder Früchte zu dir und wenn möglich in unterschiedlichen Farben. So stehen die Chancen sehr gut, dass du deinem Köper genügend Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe lieferst.

Reflektiere dein Hungergefühl am Abend. Musst du beim Abendessen ständig nachschöpfen oder greifst du nach dem Essen zu Süssem oder Salzigem, so hast du über den Tag zu wenig gegessen. Die Lösung geht aus den Tipps oben hervor, achte auf eine gute Mahlzeitverteilung und baue Zwischenmahlzeiten ein. Bei grossem Hunger am Abend musst du die Kalorienzufuhr über den Tag erhöhen, dies gelingt dir am einfachsten durch Snacks.

Und zu guter Letzt, wirke dem Alltagstress entgegen. Baue Pausen ein, nimm dir Zeit für dich, geh regelmässig spazieren und mach alles was dir hilft Stress abzubauen. Je tiefer der Stress, desto einfacher wird die Umsetzung dieser Tipps.

Hast du Interesse an einem persönlichen Ernährungscoaching, dann melde dich bei better-you. Mit dem Promocode «VIABZ» profitierst du bei der Buchung eines Pakets zudem von einem Partnerschaftsrabatt von CHF 50.-.

Viel Erfolg beim Umsetzen!

Weitere Artikel

Mentale Gesundheit
Was sind Grundwerte und warum sind diese wichtig?

Hast du dich jemals gefragt, warum du die Dinge wählst, …

Weiterlesen →
Gesundheit & Wohlbefinden
Mit 5 Tipps zu deiner Sportroutine

Bist du nach dem Sommer etwas aus deiner Sportroutine gekommen …

Weiterlesen →
Gesundheit & Wohlbefinden
Wir empowern dich! VIABZ liefert dir umfassende Gesundheitstips

Gesundheit beeinflusst dein ganzes Leben. Was gibt es Wichtigeres als …

Weiterlesen →
Gesundheit & Wohlbefinden
Keine Ausreden mehr! Tipps und Tricks vom Laufprofi

Du hast schon lange mit dem Gedanken gespielt an einem …

Weiterlesen →