Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der viAbz GmbH

  1. Geltungsbereich: Diese Vertragsbedingungen (AGB) regeln das rechtliche Verhältnis zwischen der viAbz GmbH (viAbz) und den Teilnehmern. Die Teilnahme an den Kursen ist ausschliesslich Angestellten der Firmenkunden (Kunden) von viAbz vorbehalten. Ausnahmen erfordern das gegenseitige Einverständnis zwischen viAbz und dem Kunden.
  2. Alle Angestellten des Kunden können das Leistungsangebot, gemäss den aktuellen Kursplänen, in Anspruch nehmen. viAbz behält sich ausdrücklich das Recht vor, Kursplanänderungen jederzeit vorzunehmen. Bei Kürzung der Angebotspalette besteht von Seiten der Teilnehmer kein Anrecht auf eine Preisreduktion oder Rückvergütung.
  3. Die Teilnahme am Leistungsangebot ist für den Teilnehmer, je nach Vertrag zwischen dem Kunden und viAbz, entweder kostenlos oder kostenpflichtig:
    ○ Kostenloses Angebot: Der Kunde übernimmt die vollen Kosten des Angebots, alle Angestellten sind automatisch zur Teilnahme am Leistungsangebot berechtigt.
    ○ Kostenpflichtiges Angebot: Der Kunde trägt einen Teil der Kosten, die Angestellten sind verpflichtet eine Mitgliedschaft (Abo) zu kaufen. Nur Angestellte mit einem gültigen Abo sind zur Teilnahme am Leistungsangebot berechtigt.
  4. Die Teilnahme an den Kursen und die Benutzung der Trainingsgeräte erfolgt auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr des Trainingsteilnehmers. Seitens viAbz wird jede Haftung für Schäden bei Unfällen, Verletzungen und/oder Krankheiten des Trainingsteilnehmers ausdrücklich abgelehnt bzw. ist ausdrücklich auf Vorsatz und Grobfahrlässigkeit beschränkt, ebenso wie die Haftung für Hilfspersonen von viAbz. Die Haftung für den Verlust von Wertgegenständen des Trainingsteilnehmers während der Teilnahme am Leistungsangebot von viAbz wird ausdrücklich wegbedungen.
  5. Der Trainingsteilnehmer ist verpflichtet den Anweisungen des Personals von ViAbz Folge zu leisten.
  6. Die allfällige Nichtinanspruchnahme des Leistungsangebotes durch den Trainingsteilnehmer berechtigen ihn weder zu einer Rückforderung noch zur Geltendmachung einer Reduktion des bezahlten Mitgliedschaftsbeitrages.
  7. Bei einem allfälligen Ausfall des Leistungsangebots, welches von viAbz verschuldet ist und die länger als eine (1) Kalenderwoche gedauert hat, verlängert sich die Dauer der Mitgliedschaft um die Dauer des Ausfalls, maximal aber höchstens um zwei (2) volle Monate.
  8. Bei allfälligen Ferienabwesenheiten des Trainingsteilnehmers, die zusammenhängend länger als vier (4) Wochen dauern, wird dem Mitglied bei Vertragserneuerung eine Zeitgutschrift unter Abzug von vier (4) Wochen gewährt, unter Vorlage der entsprechenden Belege, welche die zusammenhängende Ferienabwesenheit nachweisen.
  9. Zeitgutschrift: Im Falle eines Trainingsunterbruches, in den nachfolgend abschliessend aufgeführten Fällen, wird dem Trainingsteilnehmer eine Zeitgutschrift gewährt, sofern die Verhinderung zusammenhängend mindestens fünf (5) Tage gedauert hat und der Nachweis der Verhinderung erbracht wird. Im Falle der Vertragserneuerung wird die gewährte Zeitgutschrift kostenlos der Dauer der neuen Mitgliedschaft hinzugerechnet; Eine geldwerte Rückerstattung einer Zeitgutschrift, auch im Falle der Nichterneuerung der Mitgliedschaft, ist dagegen ausdrücklich ausgeschlossen. Zeitgutschriften werden nur in folgenden Fällen erteilt:
    ○ Bei Krankheit, Unfall oder Schwangerschaft gegen Vorlage eines Arztzeugnisses
    ○ Bei Zivil-, Zivilschutz- oder Militärdienst gegen Vorlage des Aufgebotes
    ○ Bei bescheinigtem Ausbildungsaufenthalt im Ausland
    ○ Bei beruflich bedingtem Auslandaufenthalt gegen Vorlage einer schriftlichen Bestätigung des Arbeitgebers.
  10. Rückerstattungen: Rückerstattungen bezahlter Mitgliederbeiträge pro rata temporis erfolgen ausschliesslich nur bei ärztlich verordneter Trainingsdispens oder bei einem Auflösen des Arbeitsvertrages zwischen dem Teilnehmer und dem Kunden. Das ärztliche Dispens oder Wohnsitzabmeldung muss schriftlich erfolgen. Der Mitgliederbeitrag wird pro rata temporis für die Restlaufzeit des Vertrages zurückvergütet, wobei davon eine Administrationsgebühr von CHF 50.- in Abzug gebracht wird.
  11. Gerichtsstand: Ausschliesslicher Gerichtsstand für allfällige Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist der Sitz von viAbz in Kloten, ZH.